Filme, Serien und alles dazwischen

Once upon a Time there was...

... eine neue Serie, die mich durch ihr Zusammenspiel von Märchen und realer Welt verzaubert hat.  1 1/2 Jahre später ist von dem Zauber zwar nicht mehr ganz soviel übrig, aber es ist denoch noch gute Fernsehunterhaltung.
Lassen wir, oder doch besser ich, die letzten 3 Folgen noch mal Revue passieren.

Dumm, dümmer, Regina
Folge 20, Staffel 2
Ich war nie ein Fan des Charakters Regina, aber was man der armen Frau in der Folge angetan hat geht auf keine Kuhhaut mehr.  Mit jeder Szene hatte man das Gefühl, die Frau wird immer dümmer. Und da war es völlig egal, ob es in der Stadt oder der Märchenwelt war. Und wenn Dummheit auf Selbstgefälligkeit und Größenwahn trifft, dann tut es mir als Zuschauer nur noch weh.
Man fragt sich schon, wie sie darauf kommt, dass es gut ankommt, wenn sie den Menschen in der Märchenwelt weiß machen will, dass die böse Königin eine gute Frau ist. Auch wenn sie ihre äußere Erscheinung geändert hat, aber dass auf sie keiner gut zu sprechen ist sollte sie inzwischen mitbekommen haben.
Auch ihre Zusammenarbeit mit Hook. Gut, hier treffen 2 Gehirnzellen aufeinander und der Gute darf mal wieder das machen, was er am besten kann, am Boden liegen, weil ihn jemand ausgetrickst hat, aber dass sie sich gegenseitig austricksen hätten beide doch merken wollen.
Zur nervigen Regina kommen noch die beiden Kasper Tamara und Owen hinzu, dessen Existenz in der Serie so nützlich ist wie Fußpilz und mit Hinblick auf das Staffelfinale und die 3. Staffel bin ich rückblickend noch unglücklicher über deren Anwesenheit.
Und da schlechte Dinge immer im Dreierpack kommen, hat auch das nervigste Kind der Serienhistorie mal wieder viel zu viel Screentime. Warum kann niemand diesem Kind mal Grenzen setzen und ihm für eine komplette Staffel Stubenarrest geben?
Ne, die ganze Folge war einfach nichts für mich. Einzig Neal und Emma haben mir in der Folge Spaß gemacht. Emma, die versucht ihre Eifersucht hinter ihrem Verdacht zu verstecken, dass Tamara nichts Gutes im Schilde führt und Neal, weil der langsam in Schwung kommt.

Nimmerland, Nimmermann und Nimmerklug

Folge 21, Staffel 2
Neal ist doch nicht Peter Pan und ein verlorener Junge ist er auch nicht. Finde ich aber gut. Auch, dass Peter Pan hier nicht der nette, ewig junge Junge ist, sondern böse. Das sind dann so die Kniffe, warum ich die Serie mag. Solche Wendungen halten mich bei der Stange.
Wenn man ein Mann ist und Emma gut oder nett oder interessant findet, dann sollte man wohl rennen. Dat bekommt hat ja bisher da keinem gut. Da gewöhnt man sich langsam an Neal und gewinnt den in den letzten Folgen doch ganz lieb und dann? Dann tauchen wieder die beiden nervigen Kasper auf und stören.
Liebe Autoren und Creator. Tamara und Owen sind keine guten Charaktere. Die ganze Gesellschaft gegen Magie, die dahinter steht wirkt total nervig. Die haben so schon untereinander genug Probleme und es gibt so viel Konfliktpotenzial, dass son Unsinn von außen nicht notwendig ist.
Prinz Schnarchnase und seine Holde versuchen derweil Regina zu retten. Ich mochte die beiden echt mal richtig gerne und Charming war neben Ruby am Anfang der Staffel meine Lieblingsfigur, aber im Moment isset einfach ein Trauerspiel. Nur weil sie eine erwachsene Tochter haben müssen sie sich nicht benehmen, wie 2 Rentner auf Kaffeefahrt.
Regina wirkt leider, wie schon im Rest der Staffel, wie eine Spielfigur, die gerade dahin geschoben wird, wo man sie braucht. Dat is die Evilqueen und so nervig ich sie finde, aber sie wird immer mehr demontiert.
Das allergröße Lob bekommt diese Folge aber hier für


Ich habe die komplette Staffel über kritisiert, dass ich bei Charming nie das Gefühl habe, dass ihm seine Tochter wichtig ist und es eigentlich keine Vater-Tochter-Interaktionen gibt, aber das entschädigt mich dann doch mal sehr. David ist für seine Tochter da, als es ihr schlecht geht. Brave Autoren.

Ein bunter Haufen sticht in See
STAFFELFINALE SEASON 2

Das Staffelfinale macht viel falsch, einiges richtig und scheint die Serie in eine etwas andere Richtung zu lenken. Ich zähle jetzt einfach grob auf, was gut und schlecht  war und was ich für Staffel 3 erwarte.
GUT
- Schöne Familienszene mit den Charmings
- Rumple will Belle und nicht Lacey und gibt ihr ihr Gedächtnis zurück
- Die Lösung ist nicht der erste Gedanke

SCHLECHT
- Ich weiß, dass es nicht nett ist Kindern was schlechtes zu wünschen, aber das Henry nach wie vor in der Serie ist, ist für mich ein Minuspunkt. Hab mir schon am Anfang der Folge gewünscht, Rumple macht meiner Qual ein Ende
- Rumple, der sich in seinem Kummer ergeht und nicht mal Belle retten will
- Regina wird nur gerettet, weil dat blöde Kind nervt
- Die ganze Lösung wirkt so bla. Ich hatte keinen Moment Angst um irgendwen
- Keine Ruby im Staffelfinale. Wahrscheinlich nie wieder Ruby
- Die beiden Kasper scheinen sich in jeder Folge was Neues auszudenken, was sie machen wollen
- Die Neverlandgeschichte hätte ich jetzt nicht gebraucht, weil es die Handlung nicht wirklich voran gebracht hat. War sicher anders geplant, aber was soll man machen, wenn sich der Darsteller das Bein bricht? Dann muss man das ans Ende quetschen

AUSBLICK
- Hoffentlich kleinerer Cast und ein kleinerer Storyarc
- Offensichtlich kein Storybrook mehr
- Ich hoffe echt, dass Snow und Charming endlich wieder mehr Pepp bekommen
- Tolle Ausgangssituation, wenn man an den Cast denkt, der auf der Jolly Rogers ist. Die Charmings und Regina, Rumple und Hook. Das kann lustig werden. Dass jetzt alle dat blöde Kind finden wollen ist wohl dat, was mich die nächste Staffel am meisten nerven wird.

War jetzt auch nicht dat dollste Staffelfinale, war aber dennoch unterhaltend, wenn auch nicht spannend. Wünsche mir, dass die Macher an den Schwächen arbeiten, damit die Serie zu den Stärken hin zurück findet, die sie in der ersten Staffel und am Anfang der zweiten noch hatte. Blickte ja auch in den letzten Folgen immer mal wieder mal durch, aber mit Tamara und Owen haben die sich irgendwie ein gammelndes Ei ins Nest gelegt.

13.5.13 22:11

Letzte Einträge: Endspurt in Serie., 1000 und 1 Moment...die besten 15 Momente der 2. Staffel New Girl, Abra Kadabra

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen